Where communities thrive


  • Join over 1.5M+ people
  • Join over 100K+ communities
  • Free without limits
  • Create your own community
People
Activity
    Blauelf
    @Blauelf
    RESTful heißt gut ausgeruht :P
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    is doch isi
    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    ja, dann ruhe ich mich mal aus :D
    Dominik
    @Elemerald
    Tot
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    :+1:
    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    Kann mir einer von euch mal etwas erklären?
     public static void main(String args[])
       {
          int i;
          int j;
          for (i = 0, j = 0 ; j < 1 ; ++j , i++)
          {
             System.out.println( i + " " + j );
          }
          System.out.println( i + " " + j );
       }

    das Ergebnis hier ist 0 0 gefolgt von 1 1....

    Aber es ist doch eig. so, dass bei ++j erst hochgezählt wird....ich dachte, die Ausgabe wäre 0 1 gefolgt von 1 1

    Ich nahm an, dass erst die Überprüfung stattfindet: also j<1, anschließend j eins hochgezählt wird, danach die schleife einmal durchlaufen wird, dann i eins hochgezählt....
    Blauelf
    @Blauelf

    @FunkyMan4415 So lange ist der Inkrement auch nicht verzögert, das gilt immer nur für den aktuellen Ausdruck (weiß aber auch nicht, wodurch der begrenzt ist, ich glaube vor == macht der mindestens halt).

      for (i = 0, j = 0; j < 1; ++j, i++)
      {
        ...
      }

    ist ja ungefähr dasselbe wie

      i = 0;
      j = 0;
      while (j < 1)
      {
        ...
        ++j;
        i++;
      }

    in beiden Fällen wird das Ergebnis ++j oder i++ ignoriert, und nur der Seiteneffekt "Inkrement" bleibt übrig.

    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    würde ich aber System.out.println(++j) oder System.out.println(j++) ausgeben, so kommen ja zwei unterschiedliche Werte heraus
    Blauelf
    @Blauelf
    Ja, da wird aber auch das Ergebnis des Ausdrucks nicht ignoriert, sondern ausgegeben. Bei einem simplen i++; bleibt ja nur der Inkrement übrig, und nur im Wert des Ausdrucks unterscheidet sich das von ++i.
    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    hm okay...
    Blauelf
    @Blauelf

    Das ist wie

    int i = 0;
    System.out.println(i); // 0
    System.out.println(i++); // 0
    System.out.println(i); // 1

    vs.

    int i = 0;
    System.out.println(i); // 0
    System.out.println(++i); // 1
    System.out.println(i); // 1

    wenn du das mittlere System.out.println durch nur den Ausdruck i++; bzw. ++i; ersetzt hast du in beiden Fällen die selbe Ausgabe.

    Dominik
    @Elemerald
    Was geht bei eich so allen ? :D
    euch*
    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    ach, nicht viel. und selbst`?
    Dominik
    @Elemerald
    Ned viel :3
    Nächste Woche endlich eine Woche glaub
    Urlaub*
    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    Ich könnte auch wieder Urlaub gebrauchen....
    fährst du weg?
    alpox
    @alpox
    Hiho alle. Bei mir ist zu viel los :) an der uni hat jeder professor das gefühl er wär der einzige der uns beschäftigt
    Und ich muss mich mit saulangsamem python rumschlagen :angry:
    @FunkyMan4415 beim increment in einer for schleife kommt es mal sicher nicht draufan ob der operator vorher oder nachher gesetzt wird da die expression so oder so ausgewertet wird bevor die schleife einsetzt
    alpox
    @alpox
    ++i ist nur sinnvoll wenn der neue wert an genau dieser stelle as wert verwendet werden soll und nicht als einfacher increment ausdruck der alleine steht
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    was musst du mit python machen
    alpox
    @alpox
    @gr8web Data visualization - Plotting, Image processing etc.
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    klingt interessant
    alpox
    @alpox
    Nja es wär noch interessant wenn wir was besseres als Python hätten
    :D
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    ja, wenn es um die Verarbeitung von Daten geht, hat sich da Python schon iwie etabliert
    ist der wirklich so langsam?
    alpox
    @alpox
    Es is wirklich verdammt verdammt langsam
    Das ist genau der Grund warum ich immer einen grossen Bogen drum mach
    Naja die meisten "wissenschaftlichen" Berechnungen werden mit Numpy gemacht (Library) und dies ist auf C geschrieben, hauptsächlich und darum sehr schnell
    Aber sobald man normale python methoden benutzt fühlt man sich wie ne alte schildkröte
    Blauelf
    @Blauelf

    Nutzt Numpy dann auch die üblichen Methoden wie parallelisierte Matrixmultiplikation und so?

    Irgendwie schon skurril, dass so was in einer anderen Sprache geschrieben sein muss. Wie damals in den 90ern meine Programme in Turbo Pascal, voll mit inline assembler. Hach ja, der V86 mode, da brauchte man noch keine Segmentselektoren und konnte sich einbilden, man sei der Herr über den Speicher :D

    alpox
    @alpox
    :D hört sich nach guten alten Zeiten an ^^
    Ob numpy parallelisiert weiss ich nicht aber es läuft schon recht schnell... Matrixmultiplikation hab ich jedoch nicht versucht, sollt es aber auch ohne Probleme könnnen
    FunkyMan4415
    @FunkyMan4415
    Es kennt sich nicht jemand zufällig mit Liferay aus, oder? :D
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    zufällig nicht, nein. sorry.
    @alpox was studierst du?
    alpox
    @alpox
    @gr8web Computer science, what else :D
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    @alpox welcher Studiengang?
    alpox
    @alpox
    @gr8web Informatik Richtung Software Systeme
    Dominik
    @Elemerald
    moing
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    hey
    :)
    Dominik
    @Elemerald
    :)
    Grigorij Ibe
    @gr8web
    alle gut reingerutscht?
    Blauelf
    @Blauelf
    Hier gibt's derzeit überfrierende Nässe, das hat also ungeahnte Aktualität :/