Where communities thrive


  • Join over 1.5M+ people
  • Join over 100K+ communities
  • Free without limits
  • Create your own community
People
Activity
    Marvin Reinfeld
    @rnfld_gitlab
    Hey Max
    Wird so dann das Forum für die die Developer Community aussehen?
    Ist ja echt ziemlich minimalistisch hier alles :D
    aber sieht gut aus
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Hi. Ja, ist halt nur ein Chat, kein Forum. Mal sehen, wie es läuft. Man kann auch noch mehr Chaträume erstellen, vielleicht macht das dann irgendwann Sinn.
    Stefan Hudelmaier
    @stefan-hudelmaier
    :wave:
    Stefan Hudelmaier
    @stefan-hudelmaier
    Ist es schon möglich Apps für den Marketplace zu submitten?
    Wie könnte man die testen, bevor sie veröffentlicht werden
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Hi! Willkommen!
    Ja, du kannst gerne was submitten. Dazu schickst du mir einfach ein gültiges app.json file.
    Testen kannst du deine App, indem du im Store auf die Settings gehst (Zahnrad unten rechts), dann Install Custom App. Dort kannst du ein app.json eintragen.
    Stefan Hudelmaier
    @stefan-hudelmaier
    Ah cool, hatte ich nicht gesehen
    Fancy
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Wird auf jeden Fall noch dokumentiert, danke für den Hinweis!
    Stefan Hudelmaier
    @stefan-hudelmaier
    Dann stell ich dir einfach einen MR mit der app.json oder?
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Haha, gleich gefunden, Chapeau! Ja mach das. Auch gerne mit Icon, falls du willst.
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    @stefan-hudelmaier kannst du bei Gelegenheit nochmal versuchen Bitwarden zu installieren? Du kannst den Branch vom App-Store dafür auf develop setzen in den Optionen. Nach einer Weile erfolgloser Fehlersuche hat es bei mir jetzt nämlich plötzlich und ohne mein Zutun geklappt. Ganz komisch.
    Adrian Lewis
    @atd.lewis:matrix.org
    [m]

    Hallo zusammen, vielen Dank für die Portal Demo. Sieht gut aus und funktioniert! Ich bin auch hier im Chat direkt mit dem Element Client aus dem Portal-Store.

    Sobald ich Zugriff zum GitLab habe, habe ich zwei kleine App-Submissions:

    • Eine Web-Bash-Shell (via https://github.com/tsl0922/ttyd) welches einem direkten Root Zugriff auf einen Ubuntu Docker Container gibt. So kann man die App als kleinen VPS nutzen
    • Einen Jupyter-Notebook Server. Auch hier hat man Root Zugriff, zum einen damit man notfalls weitere libraries und dependencies installieren kann, zum anderen damit die app auf das persistente Verzeichnis zugreifen kann. Der Owner davon ist momentan root.

    Icons habe ich momentan noch keine. Hier wollte ich aufpassen, dass ich kein Urheberrecht verletze.

    Adrian Lewis
    @atd.lewis:matrix.org
    [m]

    Ein bisschen Feedback zur App-Entwicklung:

    Die Dokumentation ist super und das Format der app.json ist sehr verständlich. Ich frage mich aber ob man mittelfristig für den App Store zwischen Community-Apps und offiziell gehosteten und verifizierten Apps unterscheiden sollte. Wenn jeder Entwickler seine eigenen App-Images selbst hosten kann, dann wird es schwierig die Sicherheit der Apps zu gewährleisten. Außerdem könnte "app-name-squatting" ein Problem werden, z.B. wer darf seine App "Jupyter Notebook" nennen? Vielleicht macht hier ein Namespace System, wie bei DockerHub, Sinn.

    Ein weiterer Feature-Wunsch wäre die Möglichkeit, wenn eine App auch aus mehreren Containern bestehen könnte. Am meisten Flexibilität hätte man, wenn man die Möglichkeit hätte, Docker-Compose Konfigurationen einzusetzen.
    Ganz konkret würde das das Bereitstellen von Apps, die eine Datenbank einsetzen erleichtern. Die offiziellen Wordpress und Nextcloud Images zum Beispiel erfordern eine separate MySQL Instanz.

    Noch ein kleiner Punkt: Die oben erwähnten Zugriffsrechte auf die persistenten Verzeichnisse. Hier wäre es cool, wenn man in der app.json den Owner des Verzeichnisses angeben könnte, so dass die Apps nicht alle als root laufen müssen.

    Und noch ein bisschen Feedback zur UI: Habt ihr hier in der Zukunft vor einen App-Switcher, bzw. einen Home-Button einzuführen? Ich kann mir vorstellen, dass das ziemlich hilfreich wäre, wenn man recht viele Apps installiert hat.
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Hi Adrian, danke fürs Feedback und die Apps! Ich habe dir eben Zugriff auf dem App-Store gegeben, du kannst gerne den entsprechenden Merge Request machen.
    2 replies
    Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass man ja auch mit Element zu Gitter bridgen kann. Das ist ja ziemlich cool, super Idee!
    Die Unterscheidung zwischen community und official finde ich super. Im Moment sind alle Apps official, weil ich dem MR auf den Master Branch zustimmen muss. Aus dem bedient sich der App Store dann ja. Somit geht ohne mein OK nichts. Aber irgendwann ist es bestimmt gut, das zu lockern.
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Name squatting ist ja bei vielen Platformen ein Problem, wie es scheint. Oder jedenfalls haben viele Platformen das <space>/<name> system. Auch ein guter Vorschlag.
    Bei den mehreren Containern pro App bin ich unsicher. Klar, damit fallen einige raus, die ihre DB als separaten Container haben wollen. Ich hatte schonmal angedacht, eine zentrale Postgres Instanz auf dem Portal zu starten und Apps können dort eine datenbank anfragen. Meine Sorge ist, dass dann übermäßig Ressourcen gebunden werden. Das Portal hat nur eine vCPU und 1GB RAM. Es wird eh noch spannend, wann das anfängt die Erfahrung negativ zu beeinflussen und wie wir dann damit umgehen.
    Max von Tettenborn
    @max-tet_gitlab
    Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass die mounted dirs dann dem root gehören. Danke für den Hinweis, das ist ja wirklich nicht optimal.
    Die Frage mit dem Home-Button kapier ich aber nicht ganz. Wir haben einen Home-Screen auf dem alle Apps sichtbar sind. Klick auf das Portal-Logo oben links. In einer neueren Version des UI gibts dafür auch einen separaten Link im Header. Vielleicht mal das Portal neu starten, dabei werden Updates gezogen, dann sollte der Link sichtbar sein.
    2 replies